Siegi_Jarz_klein2

Oberkellner Siegi Jarz vom Restaurant Gabriel im Ruhestand

Ein Bericht von Franz Suttnig

Er war 12 Jahre lang der ruhende Pol im Irdninger Restaurant. Im Anschluss an Ehrungen langjähriger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu denen Wirt Sepp Gabriel geladen hatte, nutzte der Chef des Hauses diesen Anlass, seinem Oberkellner Siegi Jarz für dessen außergewöhnliches Arbeiten im und für das Haus Dank zu sagen.

Er war in der Tat ein Ober vom alten Schlag. Nicht in dem Sinn, dass er – wie so manche hochnäsigen Filmfiguren dieses Genres – Gäste des Restaurants von oben her behandelte, sondern wie ein Dienstleister, der wusste, was Gäste eines guten Hauses schätzen. Das verwirklichte Siegi Jarz Tag für Tag bei einheimischen Besuchern genauso wie bei Urlaubsgästen, die das gediegene Restaurant und adäquate Bedienung darin zu würdigen wissen. Niemals abschätzig, aber auch nicht servil, sondern ganz natürlich und professionell mit dem Wissen, dass Gäste solches Verhalten am ehesten goutieren.

Im Gespräch mit Sepp Gabriel traten einige prägende und für ein positives Verhältnis zwischen Dienstgeber und Dienstnehmer sehr dienliche Eigenschaften des nunmehrigen „Jungpensionisten“ zutage. So wusste der Wirt zu berichten, dass Siegi in den 12 Jahren im Haus Gabriel nie unentschuldigt der Arbeit ferngeblieben ist, sich nie krankgemeldet hat und immer auch als Pendler zwischen seinem Wohnort Krottendorf, wo Gattin und zwei Töchter leben, stets pünktlich zum Dienst erschien. Das sind zweifelsfrei heutzutage rar gewordene Eigenschaften einer Generation, die sich oft damit schwertut. Seine Lehre hat Siegi Jarz im renommierten Hotel Matschner in der Ramsau absolviert, war dann anschließend bis vor zwölf Jahren im Gasthof Bischofberg bei Windischgarsten im Service tätig. Von dort engagierte ihn Sepp Gabriel aus drei Bewerbern für sein Restaurant.

Mit dem Hinweis, dass mit „Gerry“, dem bereits seit fünf Jahren als Souschef in der Küche des Restaurants werkenden Koch eine neue leitende Kraft am Herd des Hauses tätig ist, setzt Sepp Gabriel auf nachhaltige Qualität und frische kulinarische Erlebnisse. Nur fehlt jetzt ein bewährter Chef de Rang vom Schlag eines Siegi Jarz!

Teile diesen Beitrag