Landesmeisterschaften_Tourismusberufe

Landesmeisterschaften für Tourismusberufe

Die Sieger stehen fest!

Die Landessieger der Landesmeisterschaften für Tourismusberufe ste-hen fest. In der Landesberufsschule für Tourismus (LBS) in Bad Glei-chenberg wurden am 7. Juni unter großer Spannung die besten Lehrlin-ge in den Kategorien Küche, Service und Hotel- und Gastgewerbeassistent (HGA) gekürt.

Knisternde Atmosphäre

Es knisterte regelrecht in den Lehrküchen und Lehrräumen der Landes-berufsschule für Tourismus in Bad Gleichenberg. Hier, im wohl ältesten Kurort Österreichs, wagten es 34 Lehrlinge aus der gesamten Steier-mark, sich mit den Besten der Besten zu messen. Unter den strengen Augen der hochkarätig besetzten Jury wurden die Kenntnisse der Lehr-linge nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch getestet. Dabei ach-tete man akribisch auf Bug und Falte, auf Etikette und Sauberkeit. Jeder Teilnehmer fand bei diesem von der LBS Bad Gleichenberg und der Wirtschaftskammer Steiermark (Fachgruppen Hotellerie und Gastrono-mie) organisierten Ranking dieselben Bedingungen und Ausgangsprodukte vor.

Natürlich war auch Nervosität angesagt: Ohne „Lampenfieber“ geht die Premiere daneben, heißt es im Theater. So auch beim Kochen, Kom-munizieren und Servieren. Unter den Juroren befanden sich keine ge-ringeren als Christoph Widakowich, Christian Übeleis (Zum Forsthaus, Fischbach), Michaela Muster (Ratscher Landhaus), Bernhard Atzenhof-er (Lorenzhof), Reinhard Rois (Landhaus Rois) sowie viele Hoteliers, Gastronomen, die besten Köche des Landes und Herbert Pasemann, Bildungsbeauftragter am Wifi und Juror. Barbara Krenn, Fachgrup-penobfrau für Tourismus der WKO Steiermark, begrüßte mit LBS-Direktor Josef Schellnegger eine ausgewählte Gästeschar, die das von den Köchen kredenzte Prüfungsessen verkosten durfte. Krenn bedank-te sich vor allem beim Team der WKO und der LBS für die tatkräftige Unterstützung. Hans-Peter Fink und Klaus Friedl, beide Obmann-Stellvertreter Gastronomie, lobten die hohe Qualität dessen, was die Lehrlinge aus den Rohprodukten zauberten. „Von den Ideen her kann man doch wieder etwas für die eigene Küche mit nach Hause nehmen, so kreativ sind die Lehrlinge heute“, bestätigte Starkoch und Schloss-berg-Kulinariker Widakowich.

In der Königsdisziplin „Küche“ gab es diesmal außerdem eine Blindverkostung: Die Gerichte wurden nur mit Nummern gekennzeichnet und bewertet. Die Präsentation der Sieger im Foyer der Landesberufsschule war äußerst emotional: Da flossen nicht nur bei den Erstplatzierten Tränen, sondern auch im Publikum.

Die Stars und Gewinner im Überblick

Teile diesen Beitrag