Koch/Köchin

Für angesagte Aufschneider mit Haube

> Lehrzeit: 3 Jahre

Vom Jausenbrot, das du selber machst, wollen alle immer einen Biss haben? Und wenn du mit Freunden zelten bist, darfst du immer für das Essen sorgen? Mach dein Hobby zum Beruf. Denn Kreativität und Geschmack kommen immer gut an. Für den Beruf als Koch/Köchin hast du womöglich die besten Voraussetzungen.

Deine Rolle

Keine Sorge! Du schälst nicht nur Kartoffeln im Keller. Hier ist deine ganze Kreativität gefordert. Du füllst die Speisekarte mit Leben. Du zauberst die schönsten Gerichte von der Vorspeise bis zum Dessert. Und dein organisatorisches sowie kaufmännisches Geschick setzt du erfolgreich beim Arrangieren von Buffets und beim Einkauf der Lebensmittel ein.

Deine Lehre für die Karriere

In der 3-jährigen Lehrzeit zum Koch oder zur Köchin lernst du nicht nur, wie man Wasser zum Kochen bringt. Die Lehre bringt dir alle kulinarischen Facetten näher. Riechen und schmecken, kochen und kosten – du schärfst deine Sinne für eine Zukunft mit Biss. Mit der Lehrabschlussprüfung startest du im Zentrum jedes Gastronomie- und Hotelbetriebes – in der Küche. Du kannst den Beruf Koch/Köchin auch gleichzeitig mit dem Beruf Restaurantfachmann/-frau in einer 4-jährigen Lehrzeit zum Beruf Gastronomiefachmann/-frau erlernen.

Dein Arbeitsplatz ist erste Sahne

Nach der Lehre Koch/Köchin ist das Herzstück des Betriebes dein Revier. Jeder Betrieb hat ein eigenes Koch-Team, im Küchenrevier kannst du selbstständig arbeiten und Verantwortung übernehmen. Du kannst den Gästen kalt-warm geben, ohne dass sie sauer werden. Und niemand kann so gut anbraten wie du.

Spezialisten sind immer gefragt

Fast jeder kennt mindestens einen berühmten Koch. Auch du kannst einer werden! Zum Beispiel mit der richtigen Zusatzausbildung. Werde Spezialist für Suppen und Gemüse (Potager), Saucen (Saucier), Braten (Rotisseur), Kalte Küche (Gardemanger), Eier- und Teiggerichte (Entremetier), Fisch (Poissonnier) oder Süßspeisen (Patissier). Such dir die schönsten Orte aus. Geh auf ein Luxuskreuzfahrtschiff oder in ein 5-Sterne-Hotel. Alles geht!

Teile diesen Beitrag