Landesmeisterschaften für Tourismusberufe

Genussberufe: Die Sieger stehen fest!

Die „JuniorSkills“ – das ist die Landesmeisterschaft für Tourismusberufe - sind geschlagen.
37 Lehrlinge wagten es, sich einer sehr hochkarätigen strengen Jury zu stellen, um als Koch (Köchin), Gastronomiefachmann(frau) oder Hotel- und GastgewerbeassistentIn auf das Podest der Landessieger zu gelangen.

Die Stimmung ist gut!

Manche rangen zwar etwas mit ihrer Nervosität, aber die Motivation, bei diesem Wettbewerb unter die ersten drei des Landes zu kommen, überwog. Hier in Bad Gleichenberg kämpft man am 14. Jänner 2020 um die besten Plätze bei den Landesmeisterschaften in Tourismusberufen – den JuniorSkills. In den Lehrküchen wurden eifrig Zwiebel, Kräuter und Kartoffel geschnitten, daneben liegt ein Stück saftiges Fleisch, das für´s Braten gewürzt wird. In der Landesberufsschule für Kulinarik, in der elf kulinarische Lehrberufe untergebracht sind, wurde eifrig gearbeitet, um am Ende des Tages das beste Ergebnis einzufahren.

Hochkarätige Jury

In der Landesberufsschule für Kulinarik, in der elf kulinarische Lehrberufe untergebracht sind, wird eifrig gearbeitet, um am Ende des Tages das beste Ergebnis einzufahren. Die Hotel- und Gastgewerbeassistentinnen versuchen ihre gestellten Aufgaben in einer Fremdsprache zu lösen, im Service testet Juror und Monika Pöllerbauer (Fischbach, Hotel Fasching) die Kenntnisse um das Thema Wein und eine junge Dame filetiert gerade eine Forelle. So geht es zu beim Messen der Besten in der Steiermark. Jeder Teilnehmer findet bei diesem von der LBS Bad Gleichenberg und der Wirtschaftskammer Steiermark (Fachgruppe Hotellerie und Gastronomie) organisierten Ranking dieselben Bedingungen und Ausgangsprodukte vor. Bewertet werden die eifrigen Lehrlinge von einer sehr hochrangigen Jury, in der sich heuer Haubenköche wie Harald Irka (ehem. Saziani Stub´n), Christof Widakovich (Schlossbergrestaurant Graz, El Gaucho, Gösser Bräu…) Thomas Schäffer und Christian Übeleis sowie auch Michaela Muster vom Ratscher Landhaus und Günter Köck (Plachutta-Restaurants) befinden. Klaus Friedl, Fachgruppenobmann Gastronomie , Mag. Carina Thaler von der WKO, LBS-Direktor Mag. Josef Schellnegger und seine Lehrermann(frau)schaft waren die Organisatoren dieses einzigartigen Wettbewerbes. Die Königsdisziplin „Küche“ wurde auch diesmal einer Blindverkostung unterzogen. Von den Teilnehmern zubereitete Gerichte wurden mit Nummern versehen und anonym bewertet. Sauberkeit, Umgang mit dem Produkt und Ordnung zählen zu den „Hauptzutaten“ für das Erlangen der begehrten Trophäen.

Zum begehrten Landeswettbewerb gesellten sich heuer erstmals die drei neuen Berufe in der LBS Bad Gleichenberg und präsentierten sich mit kreativen, köstlichen „Werken“: Würste von den Fleischern, Gebackenes von den Bäckern und Süßes von den Konditoren. Diese stellten in einer Art Leistungsschau ihre Produkte zur Schau und anschließend natürlich zur Verkostung.

Die Stars und Gewinner im Überblick

Statements

Klaus Friedl, Obmann der Fachgruppe Gastronomie und Organisator: „Also ich war heute vom hohen Niveau der Kandidaten begeistert. Was da alles auf den Teller kam, war sensationell. Man glaubt es kaum, dass das Lehrlinge kochen, so gut war es. Es ist auch schön zu sehen, dass immer mehr Lehrlinge motiviert sind, sich dem Wettbewerb zu stellen.“

KommR. Hans Spreitzhofer, Obmann Fachgruppe Hotellerie: “Es war schön zu sehen, mit welcher Begeisterung die jungen Köche, Hotelgewerbe-Assistent(innen) und Serviceleute an der Landesmeisterschaft teilgenommen haben. Motivation in Höchstleistung!”

Christoph Widakowich, Schlossberg-Restaurant, El Gaucho, El Pescator : “Es ist erfreulich zu sehen, dass es mit dem Beruf KOCH wieder aufwärts geht. Da ist viel motivierende Kreativität zu spüren bei den jungen Leuten.”

Junior Skills 2020 in Bad Gleichenberg - Der Video-Rückblick

 

Teile diesen Beitrag