female-731895_1920

Gastro: Darum ist es der beste Job der Welt

Die ganze Welt als Arbeitsplatz

Karibik oder Malediven? New York oder Berlin? St. Moritz oder Lech? In keiner anderen Branche kann man seinen Arbeitsplatz so frei wählen wie in der Gastronomie. Egal ob im Restaurant oder im Hotel, egal ob als Köchin oder Koch, im Service oder in der Administration. Wer eine Ausbildung im steirischen Gastgewerbe abgeschlossen hat, dem stehen die Türen zur Welt offen. Die Möglichkeit andere Länder und andere Kulturen kennenzulernen, ist laut Statistik übrigens für knapp die Hälfte der Menschen ein wichtiger und erstrebenswerter Lebensaspekt.

Abwechslungsreich und spannend

Doch das ist natürlich nicht der einzige Grund, warum wir der Meinung sind, dass eine Ausbildung in der Gastronomie den Weg zu den besten Jobs der Welt ebnet. Längst sind wir in Zeiten, in denen Menschen das Leben voll auskosten wollen. Freunde, Spaß und vor allem Unabhängigkeit stehen in der Werteskala ganz oben. Und all das vereint ein Job in der Gastronomie, wie auch der Gastro-Headhunter Christian Schweinzer bestätigt. Schweinzer ist Chef der Agentur Blackrock und vermittelt weltweit Traumjobs in der Gastronomie. „Beziehungen, die man in dieser Branche zu seinen Kolleginnen und Kollegen aufbaut, halten oft ein Leben lang. Und kaum wo anders erlebt man einen so abwechslungsreichen und spannenden Job wie in der Gastro oder der Hotellerie“, fasst Schweinzer zusammen.

Beste Perspektiven in allen Bereichen

Und das beste: Während allerorts von Arbeitslosigkeit und Schwierigkeiten am Jobmarkt gesprochen wird, ist das in der Gastronomie kein Thema. Ob in der Steiermark, in Österreich oder international - es warten unzählige spannende Aufgaben auf jene, die eine Ausbildung in dieser Branche abschließen wollen. Also ein Job mit Aussicht auf die besten Zukunftsperspektiven. In der Steiermark zählt die Tourismus- und Freizeitwirtschaft bei den Lehrlingen übrigens zu den begehrtesten Sparten. Allein 2016 starteten 376 Neulinge in das erste Lehrjahr. Mit der Landesberufsschule und den Tourismusschulen in Bad Gleichenberg beheimatet die Steiermark zudem eine der international anerkanntesten Ausbildungs-Institutionen. Somit darf sich die Steiermark zurecht als begehrtes Karriere-Sprungbrett bezeichnen. Und ein Job in diesem spannenden Umfeld ist nur mehr wenige Klicks entfernt.


Autor: Michael Pech

Teile diesen Beitrag