Gabriel_EhrungMA3

Gastronomie Gabriel in Irdning ehrte langjährige Mitarbeiter

Ein Bericht von Franz Suttnig

Sepp Gabriel, eine der profilierten Wirtepersönlichkeiten der Region hatte im Juni guten Grund länger dienende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu ehren. Als dankbare äußere Geste hatte er gemeinsam mit Gattin Maria diese Teammitglieder in sein Restaurant geladen und sagte ihnen in einer kleinen Feier den Dank der Familie.

Zwei von ihnen können auf eine 30-jährige Zugehörigkeit zur Gastronomie Gabriel anstoßen. Harry Schuster stand 30 Jahre als Küchenchef am Herd der Restaurantküche und war seit vielen Jahren auch für das mittlerweile stark angewachsene Catering – soll heißen für die Vielfalt der Bewirtung bei größeren Anlässen - als Mann für Qualität und Raffinesse am Teller im Unternehmen Gabriel verantwortlich. Seit drei Jahren ist er im Ruhestand, aber immer bereit, sein Können bei „Not am Mann“ einzubringen. Auch Thomas Schachner ist schon seit 30 Jahren bei Sepp Gabriel in verschiedenen Bereichen des Hauses tätig. Alexandra Steiner tut seit 18 Jahren verlässlich Dienst als Servicekraft im Marktcafé, das Maria Gabriel führt und Susi Schuster steht dem Patron seit 17 Jahren als umsichtige Back Office-Mitarbeiterin und Sekretärin zur Seite.

Das sind Beschäftigungszeiten, die auf mehrfache Art und Weise bemerkenswert sind. Zum einen sind Tätigkeiten in der Gastronomie recht oft auf eines oder wenige Jahre beschränkt. Zeiten wie die der geschilderten Vieljährigen sind eher selten. Das lässt Rückschlüsse auf bestes Betriebsklima zu, aber auch auf echte, gelebte Teamarbeit im Unternehmen. Dass auch das Verhältnis zur Inhaberschaft gut ist, kann ebenfalls daraus abgelesen werden. Es ist dies ein Gewerbe, das traditionell mit Personalnöten kämpft. Bei Gabriel dürfte es anders sein!

Das und viele andere gute Argumente wusste Sepp Gabriel in seinen Dankesworten an die betriebstreuen Frauen und Männer einzuflechten und überreichte ihnen Dankpräsente mit der Bitte um zukünftiges weiteres Mitziehen zum Erfolg der Gabriel-Betriebe.

Teile diesen Beitrag