Restaurant­fachmann / -frau
service1-02

Restaurant­­fachmann/ -frau

Für Bringer und perfekte Gastgeber

> Lehrzeit: 3 Jahre

Du bist jetzt schon der beste Gastgeber deiner Clique und deine Feten sind immer angesagt? So ein Talent ist jetzt besonders gefragt. Womöglich hast du das Zeug zum Restaurantfachmann oder zur Restaurantfachfrau.

Deine Rolle

In diesem Job übernimmst du in einem Hotel- oder Gastronomiebetrieb­ die Rolle des Gastgebers und so bist auch du maßgeblich am Erfolg des­ Unternehmens beteiligt. Aufgaben wie das Beraten und Betreuen der Gäste, Bestellungen aufnehmen, Tische richten, servieren und kassieren kannst du aus dem Effeff. Du bist auch Mitglied eines ganzen Teams, bestehend aus KöchInnen, Küchenhilfskräften, Buffetpersonal.

Deine Lehre für die Karriere

In der 3-jährigen Lehrzeit lernst du, deine Fähigkeiten im täglichen Kontakt mit Menschen aus unterschiedlichen Nationen und Kulturen­ zu stärken. So schulst du deine Menschenkenntnis und kannst sogar deine Sprachkenntnisse fördern. Cool! Du lernst, Menschen in der Wahl ihrer Getränke oder Menüs zu beraten – oder du empfiehlst deine ganz persönlichen Favoriten. Du lernst das Organisieren, Servieren, Flambieren, Filetieren, Tranchieren und vieles mehr. Du kannst den Beruf Restaurantfachmann/-frau auch gleichzeitig mit dem Beruf Koch/Köchin in einer 4-jährigen Lehrzeit zum Beruf Gastronomiefachmann/-frau erlernen.

Umfeld erster Klasse

Nach der Lehre als Restaurantfachmann/-frau arbeitest du vor allem in der gehobenen Gastronomie. Und da gibt es eine riesige Auswahl für dich. Restaurants, Hotels, Gasthäuser, Kaffeehäuser, Bars und Diskotheken suchen immer Leute wie dich. Durch deine persönliche Wahl des Betriebes kannst du selbst den Schwerpunkt und Aufgabenbereich aussuchen.

Spezialisten sind immer gefragt

Nach der Lehre geht es erst richtig los mit deiner Karriere. Unzählige Weiter­­bildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten bieten dir die Gelegenheit für eine erfolgreiche Zukunft, zum Beispiel als Sommelier im gefragtesten Restaurant des Landes oder als Cocktail-Mixer in New York. Als „Chef de Rang“ (Abteilungs­leiter), „Maitre d’Hotel“ (Empfangschef), „Chef de Service“ (Restaurantleiter), Bankettleiter oder Hotelmanager stehen dir Türen und Tore in die ganze Welt offen. Oder du wirst dein eigener Chef und zeigst allen anderen, wo’s langgeht.

Teile diesen Beitrag